Wilke Zierden

Wilke Zierden, Jahrgang 1987, ist seines Zeichens waschechter Ostfriese. Mit außergewöhnlichen Eindrücken vom heimischen Sportplatz, seinen handwerklichen Fähigkeiten und den Tücken des norddeutschen Alltags begeistert der selbsternannte Imbissbuden-Poet seine Follower.

In seinem Format Udo und Wilke sabotiert Wilke Woche für Woche die Arbeit des 54-jährigen Platzwartes Udo Tesch und präsentiert das Ergebnis – eine Mischung aus Spaß, Chaos und Udos Wutanfällen – jeden Mittwoch und Sonntag auf seinem Youtube-Kanal. 2019 holten die beiden damit Deutschlands größten Publikumspreis, die Goldene Henne, nach Ostfriesland. Seine rasant wachsende Community umfasst allein auf Youtube mittlerweile knapp 200.000 Abonnenten.

Als Markenbotschafter hat Wilke Zierden in den letzten Jahren pures Chaos und jede Menge Spaß auf Festivals wie dem Hurricane, Highfield, Parookaville oder dem Open Flair verbreitet. Sein Herz schlägt ebenfalls für den Tierschutz und humanitäre Hilfsorganisationen, für die er regelmäßig Spendenaktionen ins Leben ruft. 2020/21 ist er Botschafter für World Vision.

Im April 2020 erfüllte sich der Youtube-Star einen Kindheitstraum: Der Hobby-Heimwerker kaufte für sich und seinen treuen vierbeinigen Begleiter Fiete ein waschechtes Fehnhaus im Grünen. Seit Mai 2020 wird das Haus von Wilke in kompletter Eigenregie umgebaut.